Wenn man eine Wohnung betritt, fällt der Blick zuerst auf sie: Die Garderobe. Und auf das wilde Über- und Nebeneinander von Jacken, Schals und Mänteln. Der Platz ist meist beengt, schließlich ist die Garderobe nur ein Durchgangsraum. Geben Sie acht, sonst stolpern Sie noch über die Schuhe!

Dabei wirkt gerade der Eingangsbereich wie ein Stimmungsmacher für die ganze Wohnung. Verschenken Sie diesen Platz nicht, setzen Sie ihn gekonnt in Szene! Mit diesen Garderoben-Ideen gelingt das ganz leicht, sogar auf ganz wenig Platz.

Kleine Garderoben

Wenn Sie für Ihre Garderobe nur wenig Raum zur Verfügung haben, kann es schnell "vollgehängt“ wirken und unübersichtlich werden. Ideen sind gefragt – schaffen Sie Abhilfe mit Stauraum, Farbe und der richtigen Dekoration.

Helle Farben vermitteln Weite. Setzen Sie auf Weiß, sanfte Pastelltöne oder ein lichtes Grau, wenn Sie einen schmalen Flur einrichten wollen. Niedrige Decken können Sie dagegen mit einer sehr dunklen Farbe wie Mitternachtsblau oder Graphit kaschieren. Sie erzielen so den Effekt einer optischen Täuschung, die Decke scheint sich weit nach oben zu strecken.

Einfach abhängen!

Eine Garderobenstange lässt sich an Rollen bequem hoch- und herunterlassen – fast wie die Kulisse in einem Theater! Mit so einem Zug-System können Sie auf zwei Stangen sogar bequem die doppelte Menge Kleidung unterbringen, ohne dass es zu voll wirkt. Mögen Sie den Industrial-Stil? Dann nehmen Sie ein Stahlrohr, ruhig aus dem Baubedarf. Sie lieben es natürlich? Ein Birkenast ist schnell besorgt und stylisch.

Nutzen Sie jeden Raum

Unter hängende Mäntel und Jacken passt immer noch ein Bord für Schuhe. Oder aber, Sie stapeln mal so richtig hoch! Ein Schuhregal, das bis unter die Decke reicht, darf schmal sein und bietet trotzdem vielen, vielen Paaren Platz.

Mehr außergewöhnliche Garderoben-Ideen

Mögen Sie ein wenig Theatralik? Wunderbar! Inszenieren Sie doch Ihre Garderobe auf kleinstem Raum wie ein Bühnenstück. Alles, was Sie brauchen, ist ein Thema, dann kann’s losgehen: Kronleuchter? Check. Spiegel? Mehrere! Ein kleiner Sessel oder Pouf, vielleicht ganz aktuell mit Fransen, auf dem man sich gemütlich die Schuhe anziehen kann? Super ist auch eine Bank, mit Stauraum unter der Sitzfläche. Und, wie sieht’s aus? Nicht, dass Ihre Besucher noch bei Ihnen in der Garderobe einziehen wollen...

Gute Idee für Ecklösungen

Schöne Ecklösungen für Garderoben, das klingt ja fast wie ein Oxymoron! Eine schwierige Basis verlangt nach ungewöhnlichen Lösungen: Setzen Sie statt auf Stangen oder Schränke lieber auf unterschiedliche Haken und Knöpfe, die Sie fest an den Wänden verschrauben. Ruhig auch über Eck. Wenn Sie wirklich sehr wenig Platz zur Verfügung haben, können Sie auch mit Spiegeln tricksen: Vom Boden bis zur Decke und über Eck angebracht verdoppeln Spiegel optisch Ihren Raum. Sie können die Haken sogar auf den Spiegeln anbringen... denken Sie jedoch daran, dass auch alles, was an den Spiegeln hängt, sich optisch verdoppelt. Wenn Sie weniger hübsche Jacken und Accessoires verschwinden lassen wollen, schaffen Koffer im aktuellen Vintage Stil dekorativ Abhilfe.

Entdecken Sie unsere Produkte