Kennen Sie den Shabby Chic? Ehrlich gesagt, der Name trügt, denn diese Möbel- und Deko-Elemente sind alles andere als schäbig: Shabby Chic betont in Form, Farbe und Materialien den Glanz und auch die Eleganz vergangener Zeiten. Viele Möbel, die man heute im Shabby Chic Stil findet, sind sogar ein gekonnter Mix aus alt und neu. Mit Glück finden Sie auf Trödelmärkten und in Antiquitätenläden gebrauchte Einzelstücke, die Sie mit ein bisschen Schleifpapier und Farbe nach Ihren Vorstellungen aufarbeiten können. Oder Sie freuen sich über das Angebot moderner Lösungen von zum Beispiel Maisons du Monde und lassen sich Ihre im Online-Shop erbeuteten Schätze bequem nach Hause liefern.

Shabby Chic Stil: Was ist das?

Den Namen hat der Shabby Chic von seiner „Erfinderin“, der britischen Innenarchitektin Rachel Ashwell. Sie liebt es, auf Flohmärkten nach kuriosen oder besonders eleganten Stücken zu suchen, die sie in modernen Wohnungen mit zeitgenössischen Möbeln und Accessoires zu wunderbaren Stillleben kombiniert.

Typisch für den Shabby Chic sind echte oder künstlich herbeigeführte Gebrauchsspuren. Bei den Materialien sind Holz, Metall, Keramik, Porzellan, Leder und auch Glas recht dominant. Textilien sind aus Samt, Leinen, Baumwolle oder Strick – besonders letzter hat häufig einen rustikalen DIY Charakter. Und Farben halten sich beim Shabby Chic zurück: Weiß in allen Abstufungen und dazu Pastelltöne... Sie werden bei Shabby Chic Möbeln keine lauten Farben finden!

Wohnen im Shabby Chic Stil

Wenn Sie sich für den Shabby Chic begeistern aber noch nicht richtig sicher sind, ob dieser Stil zu Ihnen passt, können Sie ruhig mit einzelnen Elementen experimentieren und Ihre Vintage Sammlung Stück für Stück erweitern, wenn Ihnen danach ist.

Mutige beginnen vielleicht mit einem Chippendale-Kopfteil für ihr Bett – bringen Sie es ruhig hinter einem schlichten, modernen Bettkasten oder sogar hinter einer einfachen Matratze an! Es sorgt im Handumdrehen für mehr Gemütlichkeit und Glamour. Wenn Sie sich gerne behutsamer an den Shabby Look herantasten möchten, montieren Sie einen einzelnen Kronleuchter in Ihrem Flur oder im Bad. Auch einzelne Kissenbezüge, aus einem nostalgisch anmutenden Stoff mit Blumenmuster, aus Samt oder mit Spitze bezogen, bringen den Shabby Chic direkt in Ihr Wohnzimmer. Oder ist es diese ungewöhnliche Lampe aus Treibholz, die Sie bezaubert hat?

Mehr Shabby Chic Wohnideen

Mix and Match – der Shabby Chic lebt von Erlebtem. Kombinieren Sie deshalb Möbel und Deko im Look verschiedenster Epochen miteinander. Sie werden so ein spannendes Ambiente in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung schaffen, das unverwechselbar ist und viel Charakter hat!

Der Shabby Chic macht übrigens bei Möbeln und Deko nicht halt – auch Fußböden und Wände in Trend-Wohnungen zeigen immer häufiger den Vintage Look. Verwenden Sie grobes Holz, Tapeten mit alten Mustern... es darf ein wenig lieblich sein und bitte niemals zu perfekt! Und wenn Sie Ihre Wohnung ganz im Shabby Stil gestylt haben, legen Sie auch Hand im Garten an. Romantische Lauben, Rundbögen zum Ranken, leicht verwitterte Bänke aus robustem Holz und vielleicht ein riesengroßer Sonnenschirm aus festem, lackiertem Papier im chinesischen Stil? Holen Sie sich von Katalogen und Bildern in Zeitschriften Inspiration – und dann lassen Sie beim Einrichten im Shabby Look Ihrer Fantasie freien Lauf.

Entdecken Sie unsere Produkte